Die Kraft der Natur als natürliches Heilmittel wird immer mehr erforscht. Wie etwa das Kürbiskernöl, einem Naturprodukt mit besonderen Eigenschaften.
Nach einem Winter voller Beschränkungen blicken wir voller Vorfreude auf sie kommende Skisaison. Aus gutem Grund: Denn die Tourismusbetriebe im Süden Österreichs haben die Zeit genutzt und haben Angebote geschnürt, die jeden Urlaub zum Erlebnis werden lassen.
Winterzeit ist Thermenzeit!
Jeder, der schon einmal in St. Nikolai im Sausal war, ist von der einzigartigen Landschaft angetan. Die Kelten haben hier vor Tausenden von Jahren begonnen, Land und Wein zu kultivieren. Seit einiger Zeit wird in der Ortsmitte auch Gin erfolgreich kultiviert.
Dem Winter entgegen kommen und sich über die Urlaubsvielfalt in Kärnten und Osttirol überzeugen. Am besten gleich durchstöbern und rasch buchen.
Die wunderbare Renaissance-Altstadt von Klagenfurt mit ihren bunten Fassaden und romantischen Innenhöfen entführt Besucher im Advent auf verschiedensten Wegen zu Plätzen, wo Weihnachtsstimmung aufkommt. Weihnachtsklänge erklingen auf den Plätzen und man bekommt dieseswohlig kribbelnde Gefühl im Bauch.
Einen Katzensprung vom Klopeiner See entfernt liegt die Petzen. Mountainbike-Revier, Wanderparadies und im Winter eine wahre Ski- und Aktivarena für Groß und Klein. Bald regieren am Südkärntner Hausberg wieder die Wintersportler, beim Skifahren, Snowboarden, Winter- oder Schneeschuhwandern.
Die Region Klopeiner See-Südkärnten ist äußerst beliebt. Die SEElen-Landschaft bietet nicht nur die wärmsten Badeseen Europas sondern sowohl im Sommer als auch im Winter viele Möglichkeiten, die Natur zu genießen – sie ist wahrlich auch ein Winter-Geheimtipp!
Winterwandern, Schneeschuhwanderungen und Skitouren sind sinnvolle Aktivitäten zum Batterien aufladen. Perfekt abgerundet ist der Tag mit einer schmackhaften Jause.