Anzeige
27.02.2022

Ein Wochenende in Rom, ein Kurztrip nach Mailand oder ein Abstecher nach Florenz? Citytrips nach Italien sind gerade im Frühling sehr beliebt. Nach zwei Jahren Pandemie kann ein Urlaub jetzt wirklich unserer Seele gut tun.

Städtereisen sind im Trend

Foto: goodluz - stock.adobe.com


Eine Städtereise bietet die Möglichkeit, in kurzer Zeit in einen kulturellen Mikrokosmos eines Landes einzutauchen. Mit wenig Planungsaufwand kann man eine Städtereise in Europa in nur wenigen Stunden arrangieren. Abhängig vom Reiseziel ist oft weniger Papierkram erforderlich und die Frage nach Versicherungen und Wechselkursen spielt eine kleinere oder gar keine Rolle. Man kann einen konzentrierten Mix aus Gastronomie, Sprache, Architektur, Kunst, Geschichte und Menschen in nur wenigen Tagen hautnah erleben – und so in kürzester Zeit eine ganz andere Kultur kennenlernen. Nach zwei Jahren Pandemie sind gerade ältere Menschen oft nicht mehr so reiselustig, was natürlich sehr schade ist, denn gerade Pensionisten verfügen über ein Plus an Zeit, das man kreativ gestalten könnte. Eine Citytrip ist hier der perfekte Tipp, um das Fernweh zu stillen, ohne eine weite Reise unternehmen zu müssen.

Italien jetzt beliebt 

Stillen Sie Ihr Fernweh jetzt mit einer Städtereise. Foto: goodluz - stock.adobe.com

Stillen Sie Ihr Fernweh jetzt mit einer Städtereise. Foto: goodluz - stock.adobe.com

Ein beliebtes Reiseziel im Frühling ist beispielsweise unser Nachbarland Italien. Egal ob Rom, Florenz oder Mailand: Hier trifft Dolce Vita auf Kulturgenuss. Alle Wege führen natürlich nach Rom. Die altehrwürdige Stadt ist für Romantiker und Kulturfreunde immer eine Reise wert und kann auf fast 3.000 Jahre Kunstgeschichte zurückblicken.

Mailand – Metropole für Mode und Kunst

Fotos: goodluz - stock.adobe.com

Fotos: goodluz - stock.adobe.com

Neben Rom liegt jetzt aber auch Mailand als Reiseziel voll im Trend. Die Stadt ist weltweit als Zentrum für Mode & Design bekannt. Die älteste Einkaufspassage der Welt, die Galleria Vittorio Emanuele II. ist mit ihren edlen Boutiquen nicht nur Shopping-Hotspot, sondern auch Sehenswürdigkeit.

Und der gotische Mailänder Dom und das Kloster Santa Maria delle Grazie, in dem sich Leonardo da Vincis Wandgemälde „Das Abendmahl“ befindet, sind Ausdruck für die jahrhundertealte Kunst- und Kulturgeschichte der Stadt.