Anzeige
20.02.2022

WIFI SALZBURG bietet Kurse für Anfänger und Profis

Mit dem WIFI Salzburg in die 3D-Druck-Zukunft: Mike Hiendlmayer Kurs für Additive Fertigung

3D-Druck Profi Mike Hiendlmayer erklärt das Verfahren. Foto: WIFI Salzburg


Lisa macht Blumentöpfe, Peter designt exklusiven Schmuck. Thomas plant Prototypen und Ayse stellt besondere Wohnaccessoires her. Alle vier haben eines gemeinsam – ihre Produkte kommen aus dem 3D-Drucker.

Es ist eine faszinierende Welt. Mit dem 3D-Drucker (Additive Fertigungstechnik) arbeitet man sich Schicht für Schicht zu neuen, teils ungeahnten Möglichkeiten vor.

3D-Druck an sich ist mittlerweile ein bekannter Begriff. Was aber wirklich dahinter steckt und wie man sowohl im beruflichen als auch privaten Bereich das Maximum aus dieser Technik herausholt, das wissen noch nicht alle.

WIFI Salzburg Hochzeitsplaner

Hier kommt Mike Hiendlmayer ins Spiel – er ist Experte in Sachen Additive Fertigung und leitet im WIFI Salzburg den gleichnamigen Lehrgang. „Mit der Methode des 3D-Drucks kann man die Flexibilität und vor allem die Möglichkeiten nutzen, um die eigenen Konstruktionen und Designs auf eine neue Stufe zu heben“, ist Hiendlmayer von den Ausbildungen im WIFI Salzburg begeistert.

„Wir bieten sowohl für Profis im Business-Bereich mit dem Lehrgang ’Additive Fertigung‘ mit Personenzertifikat gemäß ÖNORM, als auch für Privatanwender und kleine Unternehmen mit unserer Ausbildungsreihe ’3D-Druck‘ für jeden das passende Produkt an, um sich die faszinierende Technologie des 3D-Druckers anzueignen.“

Wie man also den 3D-Drucker richtig vorbereitet, Produkte herstellt und das Verfahren fürden eigenen Erfolg nutzen kann, das lernt man im WIFI Salzburg in einem der 3D DruckKurse für Einsteiger und Profis. Alle Informationen unter wifisalzburg.at/3d-druck