Anzeige
20.02.2022

Wenn man ein kleines Kind fragt, was es später einmal werden möchte, dann hört man meist das, was gerade das Interesse geweckt hat. Doch je näher die Entscheidung kommt, desto mehr wächst die Unsicherheit.

Rechtzeitig richtigen Grundstein legen

Die Vielfalt an Berufen ist groß und es gibt für alle Fähigkeiten passende Jobs. Foto: Daniel Ernst - stock.adobe.com


Berufsträume können unterschiedlicher nicht sein. Was für viele junge Menschen ein technischer Beruf ist, bleibt für andere nur Arbeit mit Menschen, für viele zählen die Karrierechancen mehr als die Leidenschaft, andere träumen von Hobby als Beruf. Ganz egal, wie man es angeht, ohne die richtige Ausbildung läuft gar nichts. Und da die Möglichkeiten in unserem Land so vielfältig sind, heißt es, unter all den Möglichkeiten und Wegen, das persönlich Richtige zu wählen.

Es gibt junge Menschen, die haben ihr Ziel klar vor Augen. Aber für die meisten zeigen sich verschiedene Optionen von ihrer verführerischen Seite und es heißt, wichtige Entscheidungen zu fällen. Um dies nachhaltig richtig zu tun, heißt es sich informieren. Lesen, schnuppern, besprechen, gemeinsam mit Freunden über Talente und Möglichkeiten, über Ausschlüsse und Favoriten zu diskutieren.

Foto: Coloures-Pic - stock.adobe.com

Foto: Coloures-Pic - stock.adobe.com

So grenzt sich der Weg in die berufliche Zukunft schon ein wenig ein. Wenn da nicht die vielen Abzweigungen und Varianten wären. Gut, dass es auch kompetente Beratung gibt. Von außenstehenden Experten. Die sich durch Gespräche in die Welt des jungen Menschen hineindenken können und mit ihm gemeinsam eine Handvoll guter Lösungen ausarbeiten.
Und wenn alles glatt läuft, kristallisiert sich am Schluss ein Weg heraus, den man „unbedingt“ und mit aller Freude beschreiten will. Das ist es, wie es sein soll. Denn Freude am Lernen eines Berufes oder schulischer Ausbildung ist die Basis, erfolgreich zu sein. Einen Beruf zu finden, eine Ausbildung zu wählen, sich gewinnbringend weiterzubilden oder einen Abschluss nachholen, nach Karenz wieder einsteigen – all das beschäftigt in unserem Land tagtäglich abertausende Menschen. Schließlich geht es um Lebensentscheidungen und damit darum, die richtige Abzweigung im Berufsleben zu nehmen, die zu einem Ziel führt, das Lebensfreude schenkt.

Eigene Stärken erkennen

Dabei ist das Erkennen der eigenen bereits vorhandenen Stärken und Kompetenzen ebenso wichtig, wie die richtige Bewerbung. Finanzielle Förderungen und das Vereinen von Privatem und Beruf – all das wirft viele Fragen auf. Nützliche Antworten darauf gibt es bei den zahlreichen Bildungsberatungseinrichtungen im Bundesland Salzburg. Und wem die Beratung von anderen am Herzen liegt, der kann selbst zum Bildungs- und Berufscoach werden und fundiertes Fachwissen sowie Kompetenz rund um Bildungswege und Berufsorientierung erlernen und später sein Wissen weitergeben.


Was die AK für junge Menschen tut

VIELFALT an interessanten Angeboten

AK Salzburg Bildung, Jugend und Kultu

Bildung ist die wichtigste Investition in die eigene, aber auch die gesellschaftliche Zukunft. Aus- und Weiterbildung enden nicht einfach mit einem Zertifikat. Sie begleiten uns – ein Leben lang.

Deshalb bietet die Salzburger Arbeiterkammer vielfältige Beratungs- und Unterstützungsangebote für junge Menschen.

  • Zum Beispiel mit der Kompetenzberatung im Rahmen des Netzwerks Bildungs- & Berufsberatung. Sie ist für Menschen ab 15 Jahren, die auf der Suche nach einer passenden Aus- oder Weiterbildung sind, einen Schul- oder Lehrabschluss nachholen oder sich beruflich umorientieren möchten.
  • Wir bieten kostenlose Bera- tungen, schnelle Informationen und Workshops für Deine berufliche Zukunft.
  • Unser Programm Arbeitswelt & Schule beinhaltet kostenlose Workshops und Vorträge zu Themen wie CashFit oder Lehrlingsrecht. Und Schulen können kostenlos unsere My Future- Berufsorientierungs-Mappen bestellen.

Alle diese und noch mehr interessante Angebote für junge Menschen findet man unter www.ak-salzburg.at

Interessiert?
Wir helfen gerne weiter.

AK Salzburg

Bildung, Jugend und Kultur Markus-Sittikus-Straße 10, 5020 Salzburg Hotline: +43 (0)662 86 87-94, jugend@ak-salzburg.at