Anzeige
28.01.2022

Die Region Bad Kleinkirchheim bietet Wintergenießern die „volle Bandbreite“ in jeglicher Hinsicht.

Belebende Winter-Mixtur in Bad Kleinkirchheim: Therme St. Kathrein & Thermal Römerbad

Das Skigebiet Bad Kleinkirchheim erstreckt sich bis auf 2055 Meter. Fotos: Franz Gerdl (2); Johannes Puch, Mathias Prägant; Gert Perauer


Es ist die Kombination aus imponierenden Bergerlebnissen, romantischer Seelandschaft und wohlig wärmenden Thermen

Natur und Erholung pur: Wandern im UNESCO-Weltkulturerbe.

Natur und Erholung pur: Wandern im UNESCO-Weltkulturerbe.

Die Urlaubsregion liegt auch in Zahlen im oberen Bereich: Das Skigebiet Bad Kleinkirchheim erstreckt sich zwischen 1100 und 2055 Metern Seehöhe. Dementsprechend beeindruckend ist Weitblick über den gesamten südlichen Alpenraum. Es besticht durch sanfte und vor allem breite Hänge: 24 Liftanlagen erschließen 103 Pistenkilometer, die jede Menge Platz zur sportlichen Entfaltung für Skifahrer und Snowboarder jeder Könnerstufe bieten.

Komfort mit Weitblick in der Therme St. Kathrein.

Komfort mit Weitblick in der Therme St. Kathrein.

Geübte Wintersportler finden ebenso ihre Pisten der Wahl, darunter die berühmte Weltcup-Abfahrt „Kärnten – Franz Klammer“ sowie eine Geschwindigkeitsmessstrecke. Und für Kinder empfiehlt sich unter anderem das „Zauberland“ sowie die „Kidsslope“.

Wohliges Thermenwasser, besondere Naturerlebnisse 

Sprung ins wohlig warme Nass bei bester Aussicht im Römerbad.

Sprung ins wohlig warme Nass bei bester Aussicht im Römerbad.

Im wärmenden Nass der Familien- & Gesundheitstherme St. Kathrein (mit 1200 Quadratmetern die mit der größten Wasserfläche aller Kärtner Thermen) oder im Wellnesstempel Thermal Römerbad finden Alt und Jung Erholung sowie viel Spaß im Nass. Hier ist vor allem die 86 Meter lange Rutsche bei den jüngsten Gästen beliebt.

Abseits der Piste hält der UNESCO Biosphärenpark Nockberge unzählige winterliche Naturerlebnisse bereit. Idealerweise erkundet man das Gebiet im Rahmen der Schneeschuhwanderung „Gourmet im Schnee“: Diese verbindet besondere Bergmomente mit uriger Bergbauern-Kulinarik – allein im Skigebiet gibt es 23 gemütliche Hütten, die für die Region typische hausgemachte Schmankerln anbieten. 60 Kilometer Winterwanderwege, viele Langlaufloipen und sechs Naturrodelbahnen machen Wintersport auf jede Weise möglich.

Tipp: Die zahlreichen Beherbergungsbetriebe bieten, jede für sich, spezielle Schwerpunkte und Angebote – die Vielfalt ist groß. AL