Anzeige
13.03.2022

Der anhaltende Trend zur Natürlichkeit macht sich mehr denn je in den eigenen vier Wänden bemerkbar. Außerdem wird die behagliche Wohnwelt von drinnen nach draußen erweitert.

Natürlichkeit zieht jetzt ein!

Foto: Möbel Pommer


Daheim entspannen, neue Energie tanken und sich sicher fühlen – schlichte Harmonie, gemütliche Sitzecken, natürliche Materialien und sanfte Töne erzielen eine große Wirkung, wenn es darum geht, für noch mehr Wohlfühlflair zu sorgen. Räume, die Ruhe und Balance einkehren lassen, aber auch multifunktionale Möbel, die Familienmitgliedern mehr Flexibilität für ihre Freizeitaktivitäten und den Arbeitsbereich bieten, sind gefragt.

Top: Die moderne Wohnwand mit einer Sitzecke und schönen Accessoires. Foto: Möbel Pommer

Top: Die moderne Wohnwand mit einer Sitzecke und schönen Accessoires. Foto: Möbel Pommer

 Trotz unterschiedlicher Nutzung sollte dabei dennoch ein stimmiges Gesamtbild entstehen. Auch natürliche Materialien wie Holz, Rattan, pflanzliche Naturfasern oder Textilien aus Bio-Baumwolle und Leinen stehen hoch im Kurs und dringen in nahezu alle Alltags- und Wohnbereiche vor.

Praktisch, heimelig & harmonisch: die Küche als Zentrum. Foto: Möbel Pommer

Praktisch, heimelig & harmonisch: die Küche als Zentrum. Foto: Möbel Pommer

Ebenso werden nach wie vor auch hochwertige und langlebige Möbel bei Konsumenten nachgefragt, wie uns Expertin Johanna Pommer, Geschäftsführerin von Möbel Pommer verrät. Bei Holzmöbeln ist vor allem Eiche gefragt, matte Fronten seien wiederum in der Küche oder im Wohnzimmer derzeit sehr beliebt. 

Die Sitzgruppe Helsinki als Ruheinsel vermittelt Geborgenheit Foto: Möbel Pommer

Die Sitzgruppe Helsinki als Ruheinsel vermittelt Geborgenheit Foto: Möbel Pommer

Der Wohn-Lebensstil hat für viele einen komplett neuen Stellenwert erlangt: „Durch die viele Zeit zuhause, achten die Kunden vermehrt auf einen Wohlfühlbereich in den eigenen vier Wänden. Ein gemütliches Sofa oder eine große Wohnküche verschönern nicht nur den Alltag, sondern können gut geplant auch das Homeoffice oder die Zeit mit den Kindern bei den Hausaufgaben deutlich erleichtern“, so Pommer.

Wohnen, Essen & Arbeiten unter freiem Himmel

Trend: Innen- und Außenbereich gehen fließend ineinander über. Foto: iStock

Trend: Innen- und Außenbereich gehen fließend ineinander über. Foto: iStock

Möbel Pommer

Bereits vor einigen Jahren hat sich diese Entwicklung abgezeichnet – heute ist das Wohnzimmer im Freien dank vielfältig einsetzbarer Outdoormöbel mit wasserfesten Gewebe und dem hochwertigen Sitzkomfort nun endgültig Realität: der Wohn-, Koch- und Homeofficebereich ist nicht mehr auf den Innenbereich beschränkt.

Praktische Terrassenüberdachungen und Beschattungsmöglichkeiten schützen vor Sonne und der Witterung und ermöglichen so auch das Arbeiten im Freien. „Mit den ersten Sonnenstrahlenverlagert sich unsere Freizeit mehr nach draußen. Gemütliche Außensofas, Essgruppen oder auch Outdoor-Küchen sind ein erkennbarer Trend“, so Pommer abschließend.

Foto: Möbel Pommer

Foto: Möbel Pommer

Dezente Farben sind nach wie vor am meisten gefragt. Langsam gesellen sich auch kräftige Farben wie Grün oder Gelb hinzu. Aber nur, um hier Akzente zu setzen.

Möbelexpertin Johanna Pommer