Anzeige
18.03.2022

Mit dem neuen TUCSON, dem neuen IONIQ 5 und dem BAYON habendrei neue Hyundai-Modelle Bestnoten beim Euro NCAP-Sicherheitstest erhalten.

Mit Sicherheit besser unterwegs

Foto: Hyundai


Fahrzeuge, die sich dem Euro NCAP-Sicherheitstest unterziehen, werden in den folgenden vier Kategorien bewertet: „Erwachsenensicherheit“, „Kindersicherheit“, „Fußgängersicherheit“ und „Sicherheitsassistenten“. Der mit fünf Sternen bewertete Hyundai TUCSON schnitt in den Kategorien „Erwachsenensicherheit„ und „Kindersicherheit“ besonders gut ab. Auch der IONIQ 5 schnitt in den eben erwähnten Kategorien, sowie bei den „Sicherheitsassistenten„ am besten ab. Der BAYON wurde am besten in der Kategorie “Kindersicherheit„ bewertet.

Der Hyundai IONIQ 5, ein besonderes Gutstostück der Designer. Foto: Hyundai

Der Hyundai IONIQ 5, ein besonderes Gutstostück der Designer. Foto: Hyundai

Hitechsysteme unterstützen sicheres Fahren zusätzlich Die Hyundai-Modelle sind mit Smart Sense, den aktuellsten aktiven Sicherheits- und Fahrassistenzfunktionen, ausgestattet. Zusätzlich zu den sieben Airbags, umfasst das erweiterte Sicherheitspaket des neuen TUCSON jetzt den Autobahnassistenten (HDA), den Toten-Winkel-Assistenten mit Monitor (BVM), den Toten-Winkel- Assistenten (BCA) und den Notbremsassistenten (FCA). Auf der Autobahn wird der Abstand zum Vordermann konstant gehalten und das System passt auf, dass man in der Spur bleibt.

AUTO ISER

Sobald der Blinker betätigt wird, blendet das System die Kamera mit der Rückansicht ein. Der Tote-Winkel-Assistent überwacht den hinteren Bereich des Fahrzeugs. Weiters: Notbremsassistent und ein Abbiegeassistent, der Kollisionen beim Linksabbiegen abwenden kann (www.hyundai.at).