Anzeige
13.03.2022

Die Hauptstadt des spanischen Baskenlandes – wenig Tourismus, viel Charme

Bilbao: Die Perle des Nordens

Foto: jon_chica - stock.adobe.com


Der Norden Spaniens ist ein viel zu selten besuchtes Gebiet. Die Landschaft entlang der spanischen Nordküste ist wild und rau, die Städte bieten ebenso viel wie ihre bekannten Schwestern im Süden – und sind in der Regel weniger gut besucht. Eine unter ihnen ist Bilbao, die bunte Hauptstadt des Baskenlandes.

Das Guggenheim–Museum ist weltweit für seine einzigartige Architektur berühmt. Foto: Elena Krasovc

Das Guggenheim–Museum ist weltweit für seine einzigartige Architektur berühmt. Foto: Elena Krasovc

Bilbao zählt mit rund 345.000 Einwohnern zu den größten Städten Spaniens. Von der Metropolen-Hektik wie man sie von anderen großen Städten kennt, bleibt allerdings wenig übrig. In Bilbao tickt die Uhr langsamer, die Menschen sind noch nicht auf touristische Massenabfertigung gepolt, sondern freuen sich über die wenigen, die es auf ihrer Reise durch den wilden Norden Spaniens für ein paar Tage nach Bilbao zieht. Von der ursprünglichen Industriestadt wandelt sich Bilbao seit den 90ern hin zu einer modernen Kunst- und Kulturhochburg. Das architektonische Herzstück ist das Guggenheim-Museum des berühmten Frank Gehry. Das Museum birgt Schätze der modernen Kunst, ist aber von außen durch seine ungewöhnliche Form und glänzende Titanfassade fast noch beeindruckender.

Der beste Ort, um Menschen und Stadt aufzusaugen ist der Plaza Nueva. Wer an einem Sonntag dort ist, kann sich außerdem auf dem riesigen Markt austoben. Rund um den Plaza Nueva lässt sich die bunte Altstadt Bilbaos erkunden. Ein kulinarisches Muss abseits der Altstadt: sich durch spanische und baskische Köstlichkeiten auf dem La Ribera Markt kosten – Kultur erlebt sich schließlich am allerbesten durch den Gaumen.

MPREIS

Firma Hochfilzer bietet ein breites Akku-Sortiment

Ideal für den Einsatz im Bereich der Grünpflege

Die Firma Hochfilzer bietet ein breites Akku-Sortiment für Privatpersonen als auch für professionelle Anwender. Foto: Hochfilzer

Die Firma Hochfilzer bietet ein breites Akku-Sortiment für Privatpersonen als auch für professionelle Anwender. Foto: Hochfilzer

Der Trend hin zu akkubetriebenen Maschinen kristallisiert sich nicht nur in der Autoindustrie immer mehr heraus, auch im Bereich der Grünpflege. Sowohl im privaten als auch im professionellen Bereich setzen Anwender vermehrt auf Akkutechnologie –Flexibilität und Effizienz garantiert. Die batteriebetriebenen Geräte arbeiten mit derselben Leistung wie ihre benzinbetriebenen Pendants und sind zudem vibrationsarm, leise und aufgrund der emissionsfreien Verwendung gut für Menschen und Umwelt.