Anzeige
10.04.2022

Seit mittlerweile 20 Jahren ist der Verein „pro Konsument“, die Kooperation zwischen Arbeiterkammer und Land NÖ, der Garant für Rat und Hilfe. Nun zog man Bilanz.

13.000 Konsumenten beraten

Preissteigerungen, vor allem bei Energie und Wohnen: Das „pro Konsument“-Team steht bei Problemen zur Seite. Foto: Evgenia - stock.adobe.com

Mehr als 13.000 Beratungen im letzten Jahr zeigen, dass der Bedarf an dem Angebot ungebrochen hoch ist. 2021 war ein Jahr voll neuer Herausforderungen, in dem Flexibilität gefragt war. Denn die Fragen und Anliegen reichten im vergangenen Jahr von Energie über Probleme mit Banken und Finanzierung bis hin zu Fallen der digitalen Welt – Stichwort Cybercrime: Der Trend zum Online-Einkaufen hielt auch im zweiten Coronajahr ungebrochen an.

Hansaton

Das machten sich auch 2021 wieder viele Betrüger zunutze, und zwar immer professioneller. Top-Thema war im vergangenen Jahr jedoch das ganze Jahr der Themenbereich Wohnen mit den stetig steigenden Immobilienpreisen, was sich heuer durch die steigenden Energiepreise noch weiter verschärfte: Besonders betroffen von diesen Energiepreis-Steigerungen sind oft gerade jene Haushalte, die ohnehin schon finanziell belastet sind, sei es durch Kurzarbeit oder durch Jobverlust aufgrund der Coronakrise, waren sich Arbeiterkammer Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser sowie LHStv. Franz Schnabl einig. Zum 20-jährigen Jubiläum wurde das Projekt AK – Land NÖ nun offiziell verlängert. Alle Infos und Terminvereinbarungen via Hotline: 05 7171 – 23 111 (Mo-Fr, 9 bis 13 Uhr).


HANSATON // Hörgeräte als Freisprecheinrichtung

Hört sich richtig gut an!

Wer Probleme beim Hören oder Verstehen feststellt, sollte nicht lange zögern. Denn je früher Hörgeräte zum Einsatz kommen, desto besser können die Probleme kompensiert werden. Was der Gesprächspartner sagt, wird hervorgehoben, laute Hintergrundgeräusche werden abgedämpft.

Freisprech-Telefonie

Praktisch: Der „Knopf“ im Ohr ist vernetzt. Foto: z.V.g. / Hansaton
Praktisch: Der „Knopf“ im Ohr ist vernetzt. Foto: z.V.g. / Hansaton

Moderne Hörgeräte dienen heute sogar als Freisprecheinrichtung fürs Handy. Anrufe können einfach per Fingertipp auf das Ohr angenommen werden. Bestmögliches Verstehen beimTelefonieren ist damit garantiert. Diese Freisprech-Funktion ist vor allem beim Autofahren praktisch.

Kostenlos testen:

Hansaton lädt Sie herzlich ein,  neueste Hörgeräte kostenlos zu testen. Infos und Termine unter Tel. 0800 880 888 oder auf www.hansaton.at