Anzeige
6.02.2022

Fachkräfte sichern die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft. Sie sorgen für Wachstum, Beschäftigung und Lebensqualität.

Erfolgreich in die Zukunft starten

Die Fachkräfte der Zukunft unterstützen und fördern. Foto: Konstantin Postumitenko


Es ist besonders wichtig, junge Menschen dem- entsprechend zu fördern und zu unterstützen. Bei der Suche nach der richtigen Lehrstelle können Eltern, Verwandte und Bekannte unter die Arme greifen. Zuerst aber sollte jeder junge Mensch in sich gehen und für sich selbst herausfinden, welche Interessen, Neigungen und Begabungen man hat.

Energie Klagenfurt GmbH - ein Unternehmen der Stadtwerke Klagenfurt AG

Eine wichtige Frage: Was erwarte ich von einem Beruf und wo liegen meine Stärken und Schwächen? Wofür ist man besser geeignet und wofür weniger? Um eine Entscheidung treffen zu können, werden Informationen benötigt. Dabe helfen das Internet und zahlreiche Plattformen mit Infos von Experten. Nur mit ausreichenden Informationen lassen sich bewusste und nachhaltige Entscheidungen treffen.

Tipp: Ein Berufsziel setzen. Lässt sich dieses im potenziellen Beruf erreichen und was muss man dafür machen? Das hilft auch, wenn die Motivation zu lernen oder sich weiterzubilden nicht so hoch ist. Idealerweise sollten sich junge Lehrstellensuchende zwei alternative Berufe überlegen. Wenn man drei verschiedene Berufe auf ihre Vor- und Nachteile gegenüberstellt, dann wird das Blickfeld erweitert. Ist die Entscheidung getroffen, gilt es einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Der nächste Schritt ist die Bewerbung. Wenn diese überzeugt, geht es zum Bewerbungsgespräch.

Klagenfurt am Wörthersee

Foto: Puch Johannes

Foto: Puch Johannes

"Die Kärntner Industrie freut sich, dass die Lehrlingsmesse trotz Pandemie wenigstens in virtueller Form stattfindet. Sie ist wieder stark mit Ständen ihrer Betriebe vertreten und hofft, dass das Interesse der Jugendlichen groß sein wird. Die eigene Lehrlingsausbildung gehört zu den wichtigsten Strategien der Industrie gegen wachsenden Fachkräftemangel. Es ist daher wichtig, dass sich in ausreichender Zahl talentierte junge Menschen um eine Lehrstelle in der Industrie bewerben. Die virtuelle Lehrlingsmesse ist eine gute Austausch-Plattform.“

Timo Springer, Präsident Industriellenvereinigung