Anzeige
3.10.2021

Vorwort

Die Fachkräfte der Zukunft fördern

Some caption

Wissen aneignen, Berufserfahrung sammeln, den passenden Lehrberuf finden und anschließend die Karriereleiter hochklettern! Jugendlichen stehen alle Wege offen.

Mit Unterstützung von Eltern, Schulen und Experten wird Jugendlichen die Welt der Berufe gezeigt. Gut ausgebildete Fachkräfte werden immer gebraucht und sollten die Zukunfts-Chancen für eine einschlägige Ausbildung unbedingt nutzen. Besonders in herausfordernden Zeiten ist es wichtig, künftigen Mitarbeitern das notwendige Rüstzeug durch eine optimale Ausbildung mitzugeben. Darüber hinaus sind Facharbeiter wichtig, die Wirtschaft des Landes weiterhin anzukurbeln. Für einen guten Einstieg ins Berufsleben werden außerdem laufend neue Lehrberufe geschaffen. Ausführlich informieren können sich Interessierte über die Welt der Berufe auf der online Plattform messe4lehre.at und auf der Lehrlingsmesse, die von 3. bis 5. Februar 2022 über die Bühne geht.

Karriereweg Lehre

Foto: Büro LH Kaiser/Filipovic

Foto: Büro LH Kaiser/Filipovic

Mit der Vielzahl an unterschiedlichen Ausbildungsmodellen, die in Kärnten angeboten werden – von der Lehre mit Matura bis hin zu Lehre und Studium – kann jede und jeder den eigenen Wunschberuf erlernen und individuell den Traum(aus)bildungsweg für sich wählen. Aber nicht nur die unterschiedlichen Qualifizierungsmodelle werden gefördert, auch über die Kärntner Arbeitnehmerförderung unterstützt das Land Kärnten gezielt Lehrlinge sowie lehrausbildende Betriebe, um die Ausbildungsqualität zu sichern.

Die Kärntner Lehrlingsmesse wiederum ermöglicht Interessierten ein erstes Erschnuppern ihrer Möglichkeiten in den über 200 Lehrberufen und damit ein Ausloten ihrer Talente, Leidenschaften und Interessen. Berufsorientierung funktioniert nämlich nur dann nachhaltig, wenn man den Alltagsbezug durch Gespräche mit Ausbildenden, Gleichaltrigen und Lehrlingen herstellen kann. Das schafft die Kärntner Lehrlingsmesse bereits seit drei Jahren erfolgreich. Auch im kommenden Jahr wird die Lehrlingsmesse, bereits jetzt begleitet durch die wöchentliche Lehrlingsoffensive, die bunte Vielfalt der Lehre in den Mittelpunkt stellen.

Wir freuen uns jedenfalls schon auf eine gemeinsame vierte Kärntner Lehrlingsmesse!


Foto: zVg

Foto: zVg

"Gerade in dieser besonderen Zeit freut es mich sehr, dass die Lehrlingsmesse 2022 stattfindet. Es ist für Wirtschaft junge Menschen, wichtiger denn je, über eine Plattform wie die Lehrlingsmesse Kontakte im dualen Ausbildungssystem zu knüpfen. Sie hat sich zu einem Fixpunkt in der Berufsorientierung entwickelt. Pflichtschüler aus verschiedenen Schultypen, die vor der Entscheidung stehen, finden bei dieser Messe wichtige Informationen und Hilfestellungen zu ihrer Berufswahl."

Herbert Torta, Schulqualitätsmanager, Fachbereich Berufsschule.



Foto: zVg

Foto: zVg

"Es gibt keinen besseren Start ins Berufsleben als die Lehre. Facharbeiter sind gefragt wie nie und können auch beim Verdienst mit Akademikern mithalten. Viele Lehrlinge machen Karriere, gründen ihr eigenes Unternehmen oder entscheiden sich für ein Studium. Mit dem Lehrabschluss stehen jungen Menschen alle Türen offen."


Klaus Kronlechner, Obmann der Sparte Gewerbe und Handwerk in der Wirtschafts- kammer Kärnten.



Foto: zVg

Foto: zVg

"Die aktuell sehr große Nachfrage nach Fachkräften zeigt, dass die Lehre voll im Trend liegt. Das Ergreifen eines Lehrberufes ist mehr denn je eine Chance für die Zukunft; denn gut ausgebildete Fachkräfte werden immer gefragt sein. Das AMS unterstützt junge Menschen bei der Berufswahl mit einem breiten Angebot zu Berufsorientierung und Bildungsberatung. Denn die richtige Berufswahl ist Grundstein für eine erfolgreiche Karriere."

Peter Wedenig, Geschäftsführer AMS Kärnten