Anzeige

20.08.2022

Herbst

Herbstzeit ist Schmankerlzeit in der Steiermark

Foto: Christoph Stoeckl

Von regionalen Produkten und milden Temperaturen über gesundheitsförderndes Thermalwasser bis hin zu entspannter und sportlicher Bewegung . . .

Die Früchte des Sommers sind vielerorts in der Steiermark im Herbst natürlich bereits geerntet. Das Laub verfärbt sich und viele Veranstaltungen und kulinarische Schmankerl der Region erwarten Gäste in den Monaten September, Oktober und November.

Auch das Thermen- & Vulkanland hat in der bunten Jahreszeit einiges zu bieten. Weinfeste locken zu Verkostungen und zeigen den Weg von der reifen Traube zum fertigen Wein. 

Ein köstliches Duo bilden übrigens süffiger Sturm und gebratene Kastanien. Auf besondere Feinschmecker warten traditionelle Buschenschänken, exquisite Haubenlokale und heimelige Gasthäuser.

Gut zu wissen: Der Weinbau blühte in der Steiermark unter der Regentschaft von Maria Theresia und Josef II auf. Josef war es auch, der 1784 das Buschenschank-Patent beantragte. 

Dadurch bekamen unzählige Kleinwinzer, die den Weinbau im Nebenerwerb betrieben, die Möglichkeit Geld dazu zu verdienen. Das Positive daran: Die Maßnahme war nicht nur wirtschaftlich sinnvoll, sondern förderte auch das Zusammenleben in den Orten und Dörfern.