Anzeige
6.11.2021

Der Millstätter See, das Juwel in Kärnten, ist ein Paradies für Naturliebhaber. Vom Skikarussell rund um den Millstätter See, über sportliche Aktivitäten abseits der Pisten und komfortable Wellness-Hotels, bis zu besonderen winterlichen See- und Bergberührungen finden Genießer am Millstätter See alles was einen gelungenen Winterurlaub ausmacht.

Winterliche See- und Bergberührungen

Winterzeit zu zweit: „Sternenbalkon“ am Millstätter See. Foto: Gert Perauer


Schneeschuhwanderer, Skitourengeher und Spaziergänger entdecken die schönsten Logenplätze des winterlichen See- und Bergpanoramas bei gemütlichen Touren rund um den Millstätter See. Tagsüber werden die ersten Spuren durch den frischen Schnee bei einer geführten Schneeschuhwanderung oder einer Skitour gezogen und danach bei einem heißen Tee, warmen Maroni und einer flauschigen Decke über den Beinen auf einer der winterlichen Seeterrassen die blaue Stunde am Millstätter See genossen.

Foto: Gert Perauer

Foto: Gert Perauer

Die Seepromenaden locken mit einzigartiger winterlicher See- und Berglandschaft. Aber auch die Wege zu einer der Hütten in den Nockbergen oder im Seetal am Sportberg Goldeck lassen einem neue Energie tanken.

Foto: Gert Perauer

Foto: Gert Perauer

Gekrönt werden diese Wanderungen mit Kärntner Spezialitäten und Panoramablick in einer der gemütlichen Hütten in der Destination. Danach geht es mit dem Schlitten, der bereits vor der Tür geparkt ist, den Berg wieder runter.

Am Slow Trail Mirnock eröffnen sich dem Genusswanderer einzigartige Ausblicke auf den Millstätter See. Von den Nockbergen bis zu den Hohen Tauern reicht das Panorama und es gibt so manche unerwartete Entdeckung zu erleben. Am frühen Abend lockt der „Sternenbalkon“ am Fuße des Weltenberges Mirnock mit Panoramablick über den Millstätter See.

Winterwellness im 1. Kärnten Badehaus

Den Tag im Schnee lassen Gäste gerne beim Winterwellness im 1. Kärnten Badehaus ausklingen. Vier Saunen, ein Tepidarium sowie ein Sole-Dampfbad laden zum genussvollen Entspannungsreigen ein. Nach dem Saunagang verspricht der 60 m2 Infinity-Außenpool direkt am See Badevergnügen mit Weitblick. Eine Reihe von Anwendungen kombinieren die natürliche, erholsame Kraft des Sees mit umfangreichem Wellnessprogramm, von „Granatstein-Massage“ bis zu „Zirbenmassage Deluxe“. Durch die großzügigen Glas-Fensterfronten spüren die Besucher die natürliche, erholsame Kraft ihrer Umgebung. Für Familien garantiert die Wasserwelt der Drautal Perle für Spaß und einen gelungenen Tagesabschluss

Winterzeit zu zweit im „Biwak unter den Sternen“

Winterzeit zu zweit: „Biwak unter den Sternen. Rifugio sotto le stelle.“ Fotos: Gert Perauer

Winterzeit zu zweit: „Biwak unter den Sternen. Rifugio sotto le stelle.“ Fotos: Gert Perauer

Auch im Winter laden an einzigartigen Logenplätzen am Berg und am See die „Biwak unter den Sternen. Rifugio sotto le stelle“ dazu ein, zu zweit zu entschleunigen und der Natur dabei ganz nah zu sein. Drei von sieben „Biwak unter den Sternen. Rifugio sotto le stelle“ öffnen auch im Winter ihre Panoramafenster um den prachtvollen Sternenhimmel zu genießen. Neben dem Biwak Garten/giardino in Seeboden und dem Biwak Sonnenuntergang/tramonto in Millstatt stellt das Biwak Himmel/cielo auf dem Sportberg Goldeck einen ganz besonderen Logenplatz für die Zeit zu zweit dar. Ein Refugium, ein exklusiver Rückzugsort der individuellen Zweisamkeit, der nachts den Blick auf die Sterne und morgens auf den Sonnenaufgang über dem Millstätter See eröffnet. Warm, unaufdringlich, reduziert und pur präsentiert sich das Interieur und lenkt nicht vom Gegenüber und dem Naturschauspiel ab. Das etwa 15 m2 große aus heimischen Lärchen- und Zirbenholz erbaute, Refugium bietet Platz für ein raumfüllendes Bett, einen Tisch samt zwei Stühlen mit weichem Lammfell sowie einem getrennt zugänglichen Waschraum.

Gemeinsam winterliche Augenblicke erleben. Tipp: Mit dem Nockmobil nur wenige Minuten entfernt! Verbinden Sie Ihren Aufenthalt am Millstätter See mit „Early morning skiing mit Olympiasieger Franz Klammer“ in Bad Kleinkirchheim oder einer erlebnisreichen Skidurchquerung am Nockberge-Trail.

Alle Infos auf www.millstaettersee.com